bing::ienda


Teppich Vintage 100 x 60 cm in weinrot - Wollteppich mit Naturfarben

FT0020

Handgewebter Teppich aus 100% Wolle. Hergestellt von Zapoteken Indianern in Teotitlan del Valle, Oaxaca, Mexiko. Fair gehandelt. 

Maße: 100 x 60 cm

Grundfarbe: weinrot

Mehr Infos


Künstler:

Familie aus Teotitlan

Mexikanische Teppiche mit naturliche Farbe

In Teotitlán del Valle, 30 km südlich der Stadt Oaxaca im Süden Mexikos, lebt einer großer Teil der heute 4000 Einwohner von der Teppichweberei. Die hohe Anzahl an Webereien in dem beschaulichen Örtchen sorgt für eine hohe Qualität der Produkte. Die Teppiche zeichnen sich aus durch hervorragende künstlerische und handwerkliche Machart.

Neben kreativen Motiven zieren auch zahlreiche traditionell-zapotekische Muster die Teppiche. Schon in der Zeit der spanischen Besatzung entrichteten die Zapoteken ihren zu leistenden Tribut in Form von gewebtem Baumwolltuch. Erst die Ankunft der Spanier brachte die tierische Wollproduktion sowie den mechanischen Webstuhl mit nach Mexiko. Die Webwaren hatten zunächst einen rein praktischen Nutzen als Mäntel, Decken und Vorhänge und werden erst seit den 1960er Jahren für Dekorationszwecke verwendet.

Schritte zur Herstellung eines Teppichs:
1. Wolle wird bei Schafzüchtern gekauft (weiße und schwarze Wolle)
2. Wolle wird gewaschen mit Amole, einer schäumenden Wurzel, deren bitterer Geschmack Motten fernhält und gleichzeitig den Schafgeruch mildert.
3. Dann wird die Wolle zu Filz gekämmt, wobei weiße und schwarze Wolle auch zu grauer Wolle vermischt werden kann. So hat der Weber drei Grundfarben: weiß, schwarz und grau.

4. Der Filz wird mit Hilfe einer Spule und eines Spinnrades zum festen Garn gesponnen. Dabei können dünne Fäden, z. B. für das Weben von Figuren, oder dicke Fäden für größere Flächen und geometrische Motive gefertigt werden.

5. Das aufgewickelte Garn wird gewaschen, bevor der aufwendige Prozess des Einfärbens erfolgt. Werden natürliche Pigmente genutzt, stammen sie von Pflanzen oder Tieren:

• Cempasuchitl (Tagetes) ➞ gelb
• Steinmoos ➞ grün
• Nussschale ➞ café
• Baumrinde ➞ rotbraun
• Huizache-Baum (Mezcite) ➞ schwarz
• Indigo ➞ blau
• Cochinilla (Kaktuslaus) ➞ rot (ca. 40 Rottöne gewinnbar)


Die Cochinilla-Laus lebt als Parasit an Opuntien-Kakteen. Für die Herstellung des roten, für die Färberei brauchbaren Pigments, werden die Läuse vom Kaktus gesammelt und mit Wasserdampf getrocknet. Das so entstandene Granulat wird gemahlen und kann nun zum Einfärben verwendet werden. Um die Pigmente der Pflanzen zu nutzen, werden die Pflanzen direkt in den Trog mit der Wolle vermischt werden. Der Färbeprozess dauert 5 Stunden. Trocknungszeit sind 5-6 Stunden. 

6. Die fertigen Fäden werden auf Bambusröhrchen gewickelt und am Webstuhl angebracht. Nun kann mit der Fertigung des Teppichs begonnen werden. Dies geschieht ohne Anknoten. Der Teppich wird seine Festigkeit allein durch das Webgeschoss erhalten.


Was macht einen qualitativ hochwertigen Teppich aus?

• die Länge der Wolle
• sorgfältiges Kämmen und Einfärben der Wolle
• Reinheit und Leuchtkraft der Farben
• gleichmäßiges Spinnen
• die Dichte der gesponnenen Fäden
• Mindestens 10 Schussfäden pro Zentimeter
• Muster des Teppichs sowie Feinheit und Detailreichtum

Die Teppiche aus Teotitlan del Valle sind qualitativ sehr hochwertig, vielfältig in Formen, Farben und Figuren und ein wunderschönes Zeugnis traditioneller Handarbeit. Mit dem Erwerb eines Teppiches zu einem fairen Preis unterstützen Sie die Hersteller und ihre Familien! 

Video:

Hergestellt in Teotitlan, Mexiko

99,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Auf meine Wunschliste

Lieferung Innerhalb von 1-3 Tagen
✓ Inklusive Geschenkverpackung
✓ Sicher Einkaufen
Hand made

Künstler:

Familie aus Teotitlan

Mexikanische Teppiche mit naturliche Farbe

In Teotitlán del Valle, 30 km südlich der Stadt Oaxaca im Süden Mexikos, lebt einer großer Teil der heute 4000 Einwohner von der Teppichweberei. Die hohe Anzahl an Webereien in dem beschaulichen Örtchen sorgt für eine hohe Qualität der Produkte. Die Teppiche zeichnen sich aus durch hervorragende künstlerische und handwerkliche Machart.

Neben kreativen Motiven zieren auch zahlreiche traditionell-zapotekische Muster die Teppiche. Schon in der Zeit der spanischen Besatzung entrichteten die Zapoteken ihren zu leistenden Tribut in Form von gewebtem Baumwolltuch. Erst die Ankunft der Spanier brachte die tierische Wollproduktion sowie den mechanischen Webstuhl mit nach Mexiko. Die Webwaren hatten zunächst einen rein praktischen Nutzen als Mäntel, Decken und Vorhänge und werden erst seit den 1960er Jahren für Dekorationszwecke verwendet.

Schritte zur Herstellung eines Teppichs:
1. Wolle wird bei Schafzüchtern gekauft (weiße und schwarze Wolle)
2. Wolle wird gewaschen mit Amole, einer schäumenden Wurzel, deren bitterer Geschmack Motten fernhält und gleichzeitig den Schafgeruch mildert.
3. Dann wird die Wolle zu Filz gekämmt, wobei weiße und schwarze Wolle auch zu grauer Wolle vermischt werden kann. So hat der Weber drei Grundfarben: weiß, schwarz und grau.

4. Der Filz wird mit Hilfe einer Spule und eines Spinnrades zum festen Garn gesponnen. Dabei können dünne Fäden, z. B. für das Weben von Figuren, oder dicke Fäden für größere Flächen und geometrische Motive gefertigt werden.

5. Das aufgewickelte Garn wird gewaschen, bevor der aufwendige Prozess des Einfärbens erfolgt. Werden natürliche Pigmente genutzt, stammen sie von Pflanzen oder Tieren:

• Cempasuchitl (Tagetes) ➞ gelb
• Steinmoos ➞ grün
• Nussschale ➞ café
• Baumrinde ➞ rotbraun
• Huizache-Baum (Mezcite) ➞ schwarz
• Indigo ➞ blau
• Cochinilla (Kaktuslaus) ➞ rot (ca. 40 Rottöne gewinnbar)


Die Cochinilla-Laus lebt als Parasit an Opuntien-Kakteen. Für die Herstellung des roten, für die Färberei brauchbaren Pigments, werden die Läuse vom Kaktus gesammelt und mit Wasserdampf getrocknet. Das so entstandene Granulat wird gemahlen und kann nun zum Einfärben verwendet werden. Um die Pigmente der Pflanzen zu nutzen, werden die Pflanzen direkt in den Trog mit der Wolle vermischt werden. Der Färbeprozess dauert 5 Stunden. Trocknungszeit sind 5-6 Stunden. 

6. Die fertigen Fäden werden auf Bambusröhrchen gewickelt und am Webstuhl angebracht. Nun kann mit der Fertigung des Teppichs begonnen werden. Dies geschieht ohne Anknoten. Der Teppich wird seine Festigkeit allein durch das Webgeschoss erhalten.


Was macht einen qualitativ hochwertigen Teppich aus?

• die Länge der Wolle
• sorgfältiges Kämmen und Einfärben der Wolle
• Reinheit und Leuchtkraft der Farben
• gleichmäßiges Spinnen
• die Dichte der gesponnenen Fäden
• Mindestens 10 Schussfäden pro Zentimeter
• Muster des Teppichs sowie Feinheit und Detailreichtum

Die Teppiche aus Teotitlan del Valle sind qualitativ sehr hochwertig, vielfältig in Formen, Farben und Figuren und ein wunderschönes Zeugnis traditioneller Handarbeit. Mit dem Erwerb eines Teppiches zu einem fairen Preis unterstützen Sie die Hersteller und ihre Familien! 

Video:

Hergestellt in Teotitlan, Mexiko

Hand made

Mehr Infos

Handgewebter Teppich aus Schafwolle in leuchtenden Farbtönen. Die hochwertige Wolle macht den Teppich angenehm weich und resistent gegen Verschmutzungen. 

Hergestellt wurde dieser Teppich in Handarbeit in Teotitlan del Valle in Mexiko. In Familienbetrieben wird dort die jahrhundertealte Tradition von Generation zu Generation weiter gegeben. Die Wolle wird ausschließlich von Hand und mit natürlichen Materialien gefärbt. Der organische rote Farbstoff Karmin stammt aus dem Cochenille Insekt, das häufig auf Kakteen Pflanzen gefunden wird. Die geometrischen Muster, klassische Formen der zapotekischen Kultur, fügen sich wunderbar in ein modernes Wohn-Design ein. 

Die hochwertige Wolle und die schönen Farben angeordnet in dezenten Mustern machen den Teppich zu einem echten Unikat. Er sorgt für ein angenehmes Raumgefühl und ist nicht nur im Flur, sondern auch in jedem Raum ein Hingucker. 

Der Teppich ist durchgewebt und sollte einmal im Jahr gewendet werden. 

100% Handarbeit mit natürlichen Materialien.

Fair gehandelt. 

Da es sich um ein handgefertigtes Einzelstück handelt, sind kleine Abweichungen vom abgebildeten Produkt möglich. 

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Teppich Vintage 100 x 60 cm in weinrot - Wollteppich mit Naturfarben

Teppich Vintage 100 x 60 cm in weinrot - Wollteppich mit Naturfarben

Handgewebter Teppich aus 100% Wolle. Hergestellt von Zapoteken Indianern in Teotitlan del Valle, Oaxaca, Mexiko. Fair gehandelt. 

Maße: 100 x 60 cm

Grundfarbe: weinrot

  • Vergeben Sie Sterne für dieses Produkt. Hierzu auf die Sterne klicken.
    (1 = mangelhaft, 5 = Super!)

Trusted Shops Reviews

Angesehene Artikel

Artikel der gleichen Kategorie


Mitienda Shop | mit Liebe gemacht

Kunsthandwerk und exklusive Geschenke für Groß und Klein von deutschen und internationalen Künstlern




Mitienda 2018
Webmaster: VisionWebProject